Über die Einsamkeit und 3 Schritte, wie du sie überwindest

January 29, 2019

 

 

"Wenn du nur wüsstest, wie viel Chance hinter

deiner Angst steckt, Liebes.

Dennoch fühlst du dich durch mich alleine

und übergibst mir dafür die volle Verantwortung.

Kaum nehme ich zu viel Platz ein - du rufst meistens an Sonntagabenden laut nach mir - denkst du,

du brauchst sofort eine Aufgabe oder gar einen anderen Menschen,

der mich zur Seite schiebt.

Wozu frage ich mich?

 

Verstehe, was ich dir sagen möchte,

in dem du mir bitte doch mal zuhörst:

Hinter mir steckt Selbstliebe, Vertrauen und innere Ruhe. Schön, oder?

Ich finde, du solltest deinen Fokus wieder darauf legen

und mich mal in Frieden lassen.

Und weißt du, was ich dir noch schenken möchte:

das Wissen, dass du mich nicht brauchst und du mit dir selbst die schönste Zeit verbringen kannst.

Bekämpfe mich nicht, sondern akzeptiere mich.

Denn nur so kann ich dich wachsen und lieben sehen.

Du suchst nach Verbundenheit?

Dann erkenne meinen leisen Ruf der Liebe

und sage laut "Ja" zu dir.

Denn das ist alles, was ich möchte."
- deine Einsamkeit

LoveSisters

 

 

 

 

Einsamkeit kann sooo weh tun und uns regelrecht krank machen. Wir alle kennen diese Angst vor dem Alleinsein, die uns durch gemeine Gedanken daran erinnert, dass wir angeblich niemanden haben.

 

Einsamkeit bringt dich dazu, dich mit anderen zu vergleichen und dabei zu glauben, dass jemand anderer genau die Beziehung führt, die du dir eigentlich von Herzen wünschst.

Sie bringt dich dazu zu denken, dass du selbst daran schuld bist. Der Fehler bei dir liegt.

 

Sie lässt dich manchmal Dinge tun, die du gar nicht tun möchtest.

Vor allem an diesen verdammten Tagen, an denen du zu Hause liegst, auf dein Handy starrst, keine Antwort kommt und dir denkst: „Ich verstehe das alles einfach nicht mehr.“

Dann triffst du dich mit Männern, die dir gar nicht zusagen, dich womöglich sogar schlecht behandeln – und das alles, weil du dich dann hoffentlich endlich nicht mehr so alleine fühlst.

 

Ein verdammt großer Preis, der hier dahintersteckt – meinst du nicht?

In Phasen der Einsamkeit entdecken wir auf einmal noch viel mehr Fehler an uns selbst, als je zuvor. Wir nehmen unsere Masken und Muster an, als wären sie normal, da wir denken, es gäbe keine andere Möglichkeit.


Einsamkeit möchte dir vermitteln, dass du alleine bist und im schlimmsten Fall sogar als Single übrig bleibst, weil es einfach NIEMANDEN für dich gibt.

Danke Einsamkeit! Das klingt ja alles mehr als motivierend...

 

 

 

 

"Der Fehler muss wohl bei mir liegen, wenn ich sonntags schon wieder alleine vor dem Fernseher liege."


 

Überlege dir mal ganz wertfrei in folgenden Punkten, ob du dich darin wiedererkennen kannst:

 

 

  • Du fühlst dich oftmals unfähig und gelangweilt, etwas mit dir alleine anzufangen?

  • Du hast keinen Bock mehr auf Familienfeste zu gehen, weil du noch immer Single bist?

  • Du hast das Gefühl, niemand interessiert sich so richtig für dich?

  • Du hast sehr hohe Erwartungen an dein Gegenüber und denkst, dass ein Partner dich glücklich machen wird?

  • Du hast Angst vor Abweisung und Herzschmerz und entscheidest dich notgedrungen fürs Alleinsein?

  • Du hast das Gefühl, dass das sowieso nichts wird, auch wenn du deine Komfortzone verlässt?

  • Du denkst, dass der Fehler bei dir liegt, weil du sonntags noch immer alleine vor dem Fernseher verbringst?

  • <