Wie du die 2 größten Ängste auflösen kannst, die dich davon abhalten, die wahre Liebe zu finden

June 5, 2018

 

 

 

Angst ist schon eine sehr interessante Sache. Einerseits verschränkst du dich auf Grund dieser vor deinem einzigartigen Leben und gibst der Angst die Macht darüber entscheiden zu dürfen, wie es weitergeht. Andererseits will dir deine Angst einfach nur zeigen, wo du hinsehen sollst und wo es Blockaden aufzulösen gilt, damit du eben endlich dieses zufriedene Leben in Liebe führen kannst - wonach du dich so sehr sehnst.

 

Genau deshalb möchten wir in diesem Artikel

2 „Wahre-Liebe-Blockaden“ genauer betrachten und sie auch gleich direkt mit dir auflösen. ;)


Angst scheint so böse und ist doch so gut zu uns. Wir müssen ihr doch einfach nur mal zuhören.

 

 

Viele verspüren bei Angst gleich diesen emotionalen Schmerz, der fast nicht auszuhalten ist und am besten bitte nie wieder auftreten soll. Die Rede ist hier von nichts anderem als Herzschmerz.

 

Furchtbare Sache!


Dein Herz zu öffnen und dadurch die Möglichkeit zu geben, es verletzen zu lassen – AUTSCH – wer will das schon?
Im ersten Moment zumindest niemand...

Wenn es um das Thema Beziehung und Liebe geht, dann sitzen oft ganz verstrickte Ängste im Hintergrund.
Diese kommen in den verschiedensten Intensitäten zum Vorschein, abhängig davon, welche Erfahrungen du bereits gemacht hast und wie sehr du beschlossen hast, dein Herz verschlossen zu halten. Und alle Varianten dieser Ängste, Unsicherheiten und Zweifel haben gleichzeitig wieder eines gemeinsam: du fühlst dich damit sicher...


Hältst du dein Herz verschlossen und verschränkst dich vor dem Abenteuer Liebe – das Wachstum, Scheitern, Wunder und pures Leben beinhaltet - dann kann nicht viel passieren, denn du hast dir damit dein Nest in der SAFE-ZONE gebaut.

Fühlt sich ganz nett dort an, stimmt’s?

Da kann nichts Schlimmes passieren, vor allem dann, wenn du für dich diese definitive Entscheidung getroffen hast, dich ohne Beziehung sicherer zu fühlen.  

 

 

Wie kann ich mir meine Bedürfnisse als Single-Frau selbst erfüllen?

 

Bist du es leid, ständig alleine, einsam und in schlechten Beziehungen zu enden? Möchtest du wissen, was dich auf deinem Weg zur wahren Liebe blockiert und deine 4 wichtigsten emotionalen Bedürfnisse entdecken?

 

>>> Melde dich JETZT zum kostenfreien Webinar an <<<

 

Du bekommst von uns liebe- und wirkungsvolle Tipps die du sofort umsetzen kannst - für mehr Liebe, Selbstwert und gesunde Beziehungen.

 

Wenn da nicht die ständige Einladung des Lebens wäre, der Liebe wieder die Tür zu öffnen...

 

 

Denn ein Leben ohne Liebe ist einfach unmöglich!

 

Genau deswegen besteht jede Lernaufgabe, die du vom Leben bekommst daraus, die Chance zu nutzen, dein Herz wieder zu öffnen und selbst zu dem Menschen zu werden, den du anziehen möchtest. Dein Leben traut dir nämlich von Herzen zu, dass du immer wieder aufs Neue bereit dafür bist. Bereit für die Liebe, die unvorhersehbaren, wunderschönen Momente und die Mission, die für jeden einzelnen Menschen dahintersteckt.

Diese Einladung bedeutet nicht nur dich wieder FÜR die Liebe zu entscheiden, sondern vor allem die Ängste aufzulösen, die die Liebe blockieren.



"Es geht nämlich nicht darum, die wahre Liebe zu finden, sondern herauszufinden, was dich auf dem Weg dorthin blockiert."

LoveSisters
 

 

Unsere möglichen Blockaden

 


Gut, dann sehen wir uns einmal die 2 größten Ängste an, die dich davon abhalten, deine wahre Liebe kennenzulernen.



Kurze Zwischenfrage davor:


Wenn du für einen Moment die Augen schließt, ganz bei dir bist und dich auf ein Herzensexperiment einlässt:

 

Wie sieht denn für dich die wahre Liebe aus?

 

Wie fühlt sie sich an?

 

Was hat sie für Eigenschaften?

 

Was ist ihr wichtig?


Was bedeutet diese wahre Liebe für dich?



Schon mal darüber nachgedacht? Nein? Dann wird es aber definitiv an der Zeit ;)



So, zurück zu den Ängsten, die wir gemeinsam auflösen möchten:


Wahre-Liebe-Blockade Nummer 1:


Die Angst, abgewiesen zu werden
 


Diese Angst kennen sehr sehr viele von uns und du bist damit definitiv nicht alleine. Sich für die Liebe und somit für eine liebevolle, gesunde Beziehung zu entscheiden, bedeutet auch das Risiko einzugehen, verlassen zu werden. Es bedeutet, sich für Unsicherheit zu entscheiden.

Falls du dich als Single gerade in einer Kennenlernphase befindest und du denkst, dass dieser Mann ein potentieller Partner sein könnte, verspürst du diese Unsicherheiten und blockierende Gedankenmuster vielleicht sogar noch stärker.
Gerade die Kennenlernphase ist so heikel und fordert uns mit sämtlichen Unsicherheiten und Zweifeln heraus.

Was sagt uns das?

In der Liebe ist nichts sicher – vor allem nicht, solange du dir deinen Wert der Sicherheit nicht selbst erfüllst!
Egal, welche Erfahrung du in der Vergangenheit gemacht hast und wie oft du abgewiesen/verlassen/nicht geliebt wurdest – überlege dir einmal in einem ruhigen Moment ganz alleine für dich: wie sicher fühlst du dich mit dir selbst? Und wie sicher bist du dir deiner Liebe?

Hast du vielleicht die (unbewusste) Erwartungshaltung an dein Gegenüber, dass es dir Sicherheit bieten und dich immer wieder davon überzeugen soll, dass er dich schon nicht verlassen wird?
Sofort STOP! Denn das macht ungemeinen Druck!

Um aus dieser Gedankenspirale auszutreten, überlege dir gleich hier und jetzt:

Was kannst du konkret dafür tun, um dir den Wert der Sicherheit selbst zu erfüllen?


Die Angst, abgewiesen zu werden steckt nämlich aus einem Grund tief in dir drinnen: du strebst nach dem Gefühl von Sicherheit und Stabilität – und das ist definitiv ein hoher Wert in einer Liebesbeziehung, das ist klar – doch aus irgendeinem Grund suchst du die Erfüllung dieses Bedürfnisses in jemand anderem. Diese Angst vor Abweisung wird dir so lange die richtigen Fragen und Lernaufgaben stellen, bis du erkannt hast, dass du dir selbst dieses Gefühl von Sicherheit geben sollst/darfst/musst/kannst. Also fang am besten gleich jetzt damit an...

Denn glaub uns: nichts ist anziehender als eine Frau, die nicht bedürftig wirkt und sich ihrer selbst sicher ist!


Wahre-Liebe-Blockade Nummer 2:


Die Angst, NIE den Richtigen zu finden und übrig zu bleiben
 


Sorry, aber die Angst dürfen wir dir gleich hier und jetzt nehmen. Diese Angst hast du, wie viele andere, in deinen Gedanken zur Realität werden lassen. Niemand bleibt über, niemand bleibt einsam, niemand bleibt alleine – denn es ist genug Liebe und es sind genug liebevolle, gesunde Beziehungsmenschen für jeden und jede da! Das lass dir schon einmal gesagt sein.

Hegst du tatsächlich den Gedanken, dass du die wahre Liebe nicht verdient hast? Dass du nicht geliebt werden kannst oder einsam mit vielen Katzen an der Seite enden wirst?

Ja? Dann dürfen wir dich an folgendes erinnern:
Unsere Gedanken kreieren unsere Realität.


Du ziehst das an, was du denkst. Denkst du gut über die Liebe, die Männer und über deine (zukünftige) Beziehung? Oder kreierst du negative Gedankenmuster aus alten Verletzungen heraus?
 
Ist es nicht endgültig endlich an der Zeit weiterzudenken und zu erkennen, dass du es selbst bist, die die wahre Liebe blockiert?

Mach dir jetzt bitte keine Sorgen, dass du alles falsch gemacht hast und die letzten Jahre „falsch“ gedacht hast. Es wird nämlich einen Grund geben, warum du beschlossen hast, so zu denken. Und es gibt einen weiteren wichtigen Grund genau so NICHT mehr zu denken:
Dein Wunsch nach Liebe und diesen selbst erfüllen zu können!

Lass deinen Wunsch nach Liebe doch einfach in Erfüllung gehen und begebe dich mit positiven, liebevollen, neugierigen und neuen Gedanken auf deine Mission der Liebe.

Wenn du gerade Single bist, dann schaffe dir in dieser Zeit deinen inneren Frieden, denn du hast jetzt die großartige Chance, deine Ängste aufzulösen, indem du dein Herz wieder dafür öffnest.



"Es geht nicht nur darum, dein Herz für die Liebe offen zu halten, sondern deinem Herz dabei die Chance zu geben

von Ängsten zu heilen."

LoveSisters


Die Sache ist doch die:

 

 

egal welche dieser beiden angeführten „Wahre-Liebe-Blockaden“ für dich zutrifft oder welche andere Angst dich gerade beschäftigt, diese spezielle (nicht reale!) Angst verschränkt dich vor deiner Liebe.


Jede von uns wünscht sich die wahre Liebe kennenzulernen, zu finden, zu erleben oder weiter und tiefer in die bereits bestehende Beziehung einzutauchen. Gleichzeitig haben wir Angst, dass uns dieser Wunsch aus irgendwelchen Gründen verwehrt bleibt und wir uns so richtig selbst verlieren, weil Angst die Kontrolle übernimmt.

Aber sobald du deine Angst zur Hand nimmst, ihr „Danke“ sagst und sie damit zum Freund, statt zum Feind nimmst, werden sich auch die vermeintlichen Nebeneffekte dieser Ängste auflösen und dich unendlich weiterbringen. Die Vorstellung an Möglichkeiten ist grenzenlos, glaub uns. Oft ist uns nämlich gar nicht bewusst, was die Liebe für Chancen für uns bereithält, wenn wir uns nur dafür entscheiden.

Entwicklung ist zwar unfassbar anstrengend, doch bringt sie dich doch immer wieder notwendigerweise wie Phönix aus der Asche näher an deine Herzenswünsche.

Nachdem wir Tausende von Singles gecoacht haben, um echte Liebe in ihr Leben zu ziehen, sind wir hier, um dir zu sagen, dass es nicht nur möglich ist - sondern ganz in deiner Reichweite. Nicht umsonst haben wir aus tiefstem Herzen mit Mission: Liebe etwas geschaffen, das dir genau dabei helfen wird. Das einzige was du tun musst, damit die Angst versteht, dass du es ernst meinst ist: diesen einen Schritt zu setzen!



"Es geht nämlich darum, dich bewusst für die Liebe zu entscheiden und somit Schritt für Schritt zu der Person zu werden, die du anziehen möchtest."

LoveSisters


 


Wie das gehen soll, erfährst du hier:



                MISSION: LIEBE

 

 


Kurzes Abschluss-Gedankenexperiment:


Stell dir einmal vor, du gehst heute außer Haus und du siehst, spürst und erkennst diese wahre Liebe, die du oben im Artikel bereits so wundervoll beschrieben hast – stell es dir nur einmal vor mit allen Fasern deiner Zellen – geiles Gefühl, oder?
Na dann raus mit dir ;)



Verliebe dich in dich selbst und entscheide dich für die Liebe,

von Herz zu Herz,

 

 

 

Lila & Steffi

 

 

PS.:

 

Und wenn du dein Herz und deine Seele auch lieber mit Love anstatt mit News fütterst, schicken wir dir mehr als gerne unseren kostenlosen Love- & Soulletter.

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Corona und die Liebe | Warum jetzt die beste Zeit ist, den Richtigen zu finden

May 4, 2020

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv