Stell dir diese 5 Fragen, wenn du die wahre Liebe finden willst

May 21, 2019

 

„Wie schaffe ich es, mein Herz wieder zu öffnen?“
Diese Frage bekommen wir in unseren Coachings immer wieder gestellt. Oft ist die Angst, verletzt zu werden oder in die nächste Enttäuschung zu tappen VIEL zu groß, um dies - unser Herz offen zu halten - für die Liebe zu riskieren. Wir haben Angst, unser Gesicht zu verlieren. Angst, dass unsere Liebe nicht erwidert wird. Angst, dass unser Herz brechen könnte.

 

Doch weißt du Liebes, unser Herz ist so stark, es kann nicht brechen. Unser Ego will uns das einreden. Es will uns einreden, dass wir Sicherheit brauchen und wir uns schützen müssen. Das Ego will uns klein und über unterschiedlichste Ängste von der Liebe getrennt halten...

Wir wollen einen kleinen Auszug aus unseren persönlichen Liebesgeschichten mit dir teilen:

Wir beide glauben an die Liebe, seitdem wir existieren und denken können. Wir waren schon als kleine Kinder Verfechter der Liebe, als unsere engsten Mitmenschen nicht mehr daran glaubten. Unsere Leidenschaft als Liebes- und Beziehungscoach begann tatsächlich bei beiden schon sehr sehr früh ;)

Doch hat jede von uns individuelle Liebesgeschichten geschrieben, die uns schließlich zueinander geführt haben, um ein weiteres großes gemeinsames Kapitel zu eröffnen. <3

Wir erkannten immer mehr und eindeutiger, dass wir beide - unabhängig von unseren jeweiligen Heldinnen-Liebesgeschichten - ähnliche Erfahrungen und Begegnungen gemacht hatten und uns dieselben Muster, Ängste und Unsicherheiten vor wahrer Liebe blockiert hielten.

Und das ganz unabhängig vom Beziehungsstatus ;)

Die eigenen Unsicherheiten sind definitiv nicht an eine andere Person gebunden – diese löst sie höchstens aus. Und ja...du trägst IN DIR die Lösung für dein Problem. In purer Selbstverantwortung, mit kraftvoller Selbstliebe und mit all deinem gesunden Selbstwert.

 

Immer wieder wurden uns unsere eigenen Unsicherheiten und Selbstzweifel im Gegenüber widergespiegelt (Pssst: einer DER Schlüssel am Weg zu wahrer Liebe).
 

Immer wieder hatten wir so große Angst, "zu viel" oder „zu wenig“ zu sein, um wirklich geliebt zu werden. Dass wir unsere unerfüllten Bedürfnisse, unsere Sehnsucht nach tieferer Verbindung und unsere Wahrheit mit einem Lächeln maskierten und überspielten.
 

Die Gedanken waren erfüllt von Echos: "Sei nicht bedürftig, sei nicht anstrengend, sei nicht nervig...sei cool und entspannt und vielleicht bleibt er ja dann."
 

Doch weißt du was? All das entspricht nicht der Wahrheit.

Denn:

 

Wir sind die Schöpferinnen all unserer Liebesgeschichten.

 

wahre Liebe finden, Partnersuche, Liebe, Singles, Herz öffnen

Wenn du herausfinden möchtest, warum es mit deinem Traumprinzen noch nicht geklappt hat, dann lade dir hier kostenlos unseren liebevollen Selbstreflexions-Fragebogen runter.


Und alles beginnt mit einer Entscheidung



Und zwar mit der Entscheidung, dein Herz zu öffnen. Denn du und dein Herz können nicht heilen, wenn du in der Komfortzone der Einsamkeit verweilst und immer und immer wieder auf „den Anderen“ schimpfst und für dein verschlossenes Herz verantwortlich machen möchtest.

 

Wir möchten heute gerne von dir wissen:


 

  • Was wäre denn so schlimm, dein Herz wieder zu öffnen?

 

  • Wie oft ist es dir schon passiert, dass du dein Herz verschlossen hältst, nur weil du Angst davor hast, verletzt zu werden?

 

  • Wie oft hattest du den Gedanken „ok, heute traue ich mich“ und hast es dann doch nicht getan?

 

  • Wie oft hast du dich für die Einsamkeit entschieden und gegen die Liebe?

 


Es fühlt sich einfach NICHT gut an, wenn wir unser Herz verschließen und uns dadurch auch wahre Liebe nicht erlauben. Das liegt daran, dass du immer, wenn du dich für deine Unsicherheiten entscheidest, du den Kanal zur Liebe und Freude blockiert hältst und du dir eigentlich selbst dadurch eine „Verletzung“ zufügst...

Nein, Liebes, es sind nicht diese anderen, das bist du!

Wie wäre es, wenn du dich ab jetzt wieder bewusst dazu entscheidest, zu lieben und dein Herz zu öffnen und dir wirklich einmal näher anzusehen, was hinter diesen Ängsten steckt?

Dies würde nichts anderes bedeuten, als dass du dich wieder zeigen, offenbaren, ausdrücken und öffnen möchtest.

 

  • Denn du kannst nicht gesehen werden, wenn du dich verstellst und versteckst. 

 

  • Du kannst nicht gesehen werden, wenn du dir selbst nicht eingestehst, was du wirklich fühlst, denkst, brauchst und willst.

 

  • Du kannst die Magie wahrer Intimität und tiefer Verbundenheit nicht erleben, wenn du nicht verletzlich und verwundbar bist.

 

So viele würden diesen Teil gern auslassen, aber es gibt keine leidenschaftliche, echte Liebe ohne die Verantwortung für unseren Part dabei zu übernehmen.

 

Weißt du, es gibt immer einen Weg wieder an die Liebe zu glauben und sich selbst wieder neuen Erfahrungen zu öffnen, die echt, gesund und liebevoll sind.


Die Frage ist nur, ob du diesen für dich wählen möchtest?


Wir haben aus diesem Grund 5 liebevolle Fragen für dich vorbereitet, die du dir gleich jetzt stellen kannst. Teile deine intuitiven Antworten mehr als gerne mit uns... Wir freuen uns immer sehr über Rückmeldungen und wenn wir erfahren, was auf deinem Herzen brennt und wie wir dich noch gezielter dabei unterstützen können, deine Blockaden zu lösen.

 

Also Liebes, auf los geht es los:


5 Fragen für mehr Liebe und weniger Einsamkeit:

 



1. Welches Gefühl stellt sich mir in den Weg, wenn ich endlich wieder etwas wagen möchte, es dann aber doch nicht riskiere?

_______________________________________________________________________________________

 

_______________________________________________________________________________________

 

_______________________________________________________________________________________

 



2. Was möchte ich stattdessen fühlen?

 

_______________________________________________________________________________________

 

_______________________________________________________________________________________

 

_______________________________________________________________________________________

 

 


3. Wenn ich mich weiterhin für Einsamkeit, Rückzug und gegen die Liebe entscheide – wie würde mein Leben in 10 Jahren aussehen?

 

_______________________________________________________________________________________

 

_______________________________________________________________________________________

 

_______________________________________________________________________________________

 



4. In wie fern würde das Loslassen von vergangenem Schmerz und demnach das Öffnen meines Herzens mein Leben verändern?
 

_______________________________________________________________________________________

 

_______________________________________________________________________________________

 

_______________________________________________________________________________________

 



5. Woran würde ich erstmalig diese Veränderung erkennen?

 

_______________________________________________________________________________________

 

_______________________________________________________________________________________

 

_______________________________________________________________________________________




Egal, welche Person oder welche Situation es war, die dich dein Herz verschließen ließ: das, was dieser Mensch dir getan hat, entstand aus eigenen Ängsten, Unsicherheiten und Unwissen. Niemand möchte verletzt werden, doch trotzdem passiert es. Wir sind schließlich alle Menschen, die menschlich bleiben dürfen und demnach nicht perfekt sein müssen. Und genau deswegen finden Verletzungen nun einmal statt, weil wir eben nicht perfekt sind.

 

Du kannst jedoch jeden Tag aufs Neue die Entscheidung treffen, wie du mit den negativen vergangenen Erfahrungen selbst umgehen möchtest.



Vergiss also nicht:
 

  • Dich verletzlich zu zeigen, bedeutet, dein Herz wieder zu öffnen und offen zu halten.

 

Verletzlichkeit ist, für dich selbst einzustehen und zu sagen, wer du bist und was du willst. Und wenn du dein Herz öffnest, wird dich die Liebe führen.

 

 

Lass das Vergangene los und öffne dich noch heute für liebevolle, kraftvolle und unvorhersehbare Momente da draußen. Denn darum geht es.
 

Warte nicht, bis du dich sicher fühlst, um wahre Liebe in dein Leben zu ziehen. Entscheide dich, dein Herz zu öffnen und glaube daran!

 

Du bist der absolute Wahnsinn und ein Geschenk für diese Welt!
 

In Liebe,

 

Lila & Steffi

 

P.s.: 

Und ja, wir wissen: wir haben in diesem Artikel nun doch mehr als 5 Fragen gestellt. Unter anderem deswegen, weil es so so wichtig ist deine Ängste zu reflektieren und weil DU es wert bist, dich jeden Tag auf das Neue für die Liebe zu entscheiden. Und endlich deine liebevolle, echte und gesunde Beziehung zu führen.


Wir sind somit die, die bewusste Fragen stellen, doch du bist es, die die Antworten gibt… ;)

 

Schreib uns sehr gerne deine Antworten direkt hier als Kommentar oder unter office@lovesisters.love und: teile diesen Artikel mit all den Menschen, denen er helfen könnte. Das würde uns sehr freuen! <3

 

 

 

Noch mehr LIEBEvolle Impulse, Unterstützung und eine Gemeinschaft für wundervolle Single-Frauen erwarten dich hier:

 

https://www.facebook.com/groups/bereitfuerdiewahreliebe/ 

 

Schau bei uns vorbei, Liebes!

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Corona und die Liebe | Warum jetzt die beste Zeit ist, den Richtigen zu finden

May 4, 2020

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv