Single!? 5 Wege, wie du den Valentinstag überlebst, ohne dich einsam zu fühlen

January 29, 2019

 

 

Mal ehrlich unter uns: Für diejenigen, die noch keinen passenden Deckel gefunden haben, kann der 14. Februar ein deprimierender Tag sein. Überall gibt es Plüschteddys und Schokoherzen zu kaufen, Liebesfilme zu sehen und die Valentinspläne verliebter Pärchen zu hören.

Da kann der bloße Gedanke an den Valentinstag so manchen Single in Panik versetzen und das Gefühl hinterlassen, der einzige Mensch zu sein, der nicht in einer Beziehung ist.  

 

Sind die Menschen in dieser Zeit prinzipiell romantischer oder den ganzen Februar über einfach nur im Kaufrausch? Auf jeden Fall scheinen die Dinge rundherum rosaroter und glitzernder zu sein.

 

Es sei denn: Du bist Single (und wünschst dir, dass du es nicht wärst).

 

Für die unter uns, die gerade den „Valentins-Blues“ erleben, wir fühlen mit dir.  An Valentinstag alleine zu sein, kann echt hart sein. Wenn es jemanden gibt, der das weiß, dann sind wir es. Wir kannten dieses schmerzhafte Gefühl nur zu gut.

 

In dieser besonderen Zeit des Jahres - in der jeder „deeply in love“ zu sein scheint oder zumindest mehr verliebt als gewöhnlich – sehnt man sich ganz besonders nach Romantik und Nähe.

 

Wenn man glückliche Paare bei romantischen Dates oder auf Partys sieht, kann man sich im alltäglichen Leben prinzipiell schon mal sehr einsam fühlen. Ganz schlimm wird’s dann aber an dem Tag, an dem die Liebe gefeiert wird.

 

 

Wir haben für dich 5 liebevolle Wege zusammengestellt, damit du diese besondere Zeit genießen und mit der Single-Einsamkeit besser umgehen kannst:

 

1. Verbinde dich mit Freunden und Familienmitgliedern, bei denen du dich geliebt fühlst

 

 

Es ist erstaunlich, wie viel Liebe wir fühlen, schenken und empfangen können, obwohl wir in keiner festen Partnerschaft sind. Doch unsere Gesellschaft legt so viel Wert auf diese romantische Liebe - wir wurden diesbezüglich regelrecht einer Art Gehirnwäsche unterzogen. Es wird uns eingeredet, wenn wir Single sind, sind wir nicht „normal“ und können auch nicht die Glückseligkeit der Liebe und tiefe, echte Verbundenheit erleben.

 

Das ist aber so falsch.

 

Natürlich ist die romantische Liebe anders als jede andere, aber das bedeutet nicht, dass sich andere Arten von Liebe nicht genauso gut anfühlen können.

 

Ein Tag oder eine Nacht mit der besten Freundin oder mit wertvollen Familienmitgliedern, lässt uns tagelang erfüllt und glücklich fühlen. Tiefgehende Gespräche mit Menschen, die uns am besten kennen, lassen uns unser Bestes geben.

 

Nimm die Liebe in deine Hand. Hol sie dir in dein Leben. Indem du selbst zum Beispiel ein Gastgeber bist und tolle Leute zu dir einlädst. Ruf einen alten Freund an und spendiere ihm bei einem netten Plausch einen Kaffee. Triff dich mit einer lieben Freundin und geht gemeinsam bummeln und anschließend einen Cocktail trinken. Kuschle dich mit deinen engsten Freunden oder Familienmitgliedern für eine romantische und lustige Filmnacht zusammen.

 

Genau jetzt ist diese magische Zeit, um besondere Stunden mit all den Menschen zu verbringen, die du liebst.

 

Wenn du ein starkes Gefühl der Verbundenheit spürst, egal ob mit Freunden oder der Familie, gibt es nur noch sehr wenig Raum, um dich einsam zu fühlen.

Nimm dir ganz bewusst Zeit für die Menschen, die dir wichtig sind und bei denen du dich geliebt und umsorgt fühlst. Wenn du mit Menschen zusammen bist, mit denen du dich so richtig glücklich fühlst, ist es schwer, etwas anderes zu wollen.

 

 

 

2. Selbstreflexion und Veränderung (falls erforderlich)

 

 

Es ist schwer, andere Menschen in glücklichen Beziehungen zu sehen und nicht das haben zu wollen, was dieses Paar zu haben scheint.

Oftmals sehnen wir uns nach dieser Art von Intimität, körperlicher Nähe und Zweisamkeit, weil wir glauben, dass dadurch jeder Aspekt unseres Lebens (vor allem der, mit dem wir nicht glücklich sind) erträglicher und im besten Fall geheilt wird.

 

Es besteht kein Zweifel daran, dass Verliebtsein dein Leben verbessern und dich rundum glücklicher machen kann. Eine Beziehung sollte jedoch nicht deine einzige Quelle des Glücks und der Erfüllung sein.

 

 

Findest du das, wonach du dich sehnst, wirklich in einem anderen Menschen oder kannst du es dir vielleicht selbst erfüllen?

 

 

Wenn du dir etwas Zeit nimmst, um darüber nachzudenken, wie du dich fühlst und wonach du du wirklich sehnst, kann dir bewusst werden, dass du keinen romantischen Partner brauchst, um dich in deinem Leben besser zu fühlen. Oder um dieses emotionale Hoch zu spüren, das mit einem Gefühl der Verbundenheit oder Zugehörigkeit einhergeht.

 

Vielleicht kannst du ein paar Anpassungen vornehmen, um dich genau jetzt selbst erfüllter und zufriedener zu fühlen, ohne auch nur einen Partner treffen zu müssen.

 

Bist du mit deiner Karriere zufrieden oder wünschst du dir in diesem Lebensbereich mehr Sinn? Bist du mit deinen zwischenmenschlichen Beziehungen zufrieden oder sehnst du dich nach tieferen, echteren Verbindungen? Hast du das Gefühl, dass du selbst in deinem Leben zu kurz kommst und keine Zeit für irgendeinen Spaß in deinem Leben hast?

 

Überlege dir ganz konkrete Adaptierungen, die dir wunderbare Veränderungen schenken werden. 

 

Wenn man sich selbst erfüllt fühlt und sich in das eigene Leben als Single verliebt, neigt man weitaus weniger dazu, das Gefühl zu haben, dass man in einer Beziehung sein müsste.

Weil dadurch einfach alles so sein darf und gut ist, wie es ist.

 

Wenn du dich mit dir selbst und mit anderen verbunden fühlst, wenn du dich leidenschaftlich für deine Karriere oder deine privaten Aktivitäten engagierst, wenn du voll und ganz in deiner Lieblingsbeschäftigung versinkst, wenn du dir selbst deine Schale mit Liebe und Freude füllst, wirst du dich immer geliebt und gewärmt fühlen. Dann wirst du auch frei entscheiden können, ob du eine romantische Beziehung eingehen möchtest oder nicht. Dann wirst du dich emotional gesund, glücklich und vollständig fühlen, ohne einen Partner zu brauchen, der alles für dich erfüllen muss.

 

Liebe dich selbst so sehr, um dir all das zu geben, was du brauchst und um mit deinem Leben glücklich zu sein. Wenn die Zeit für diese wunderbare romantische Beziehung kommt, nach der du dich so sehr sehnst, wird diese Liebesbeziehung noch kraftvoller und erfüllender sein.

 

3. Mache dich selbst und deine Selbstfürsorge zu einer Priorität

 

 

Tue Dinge, bei denen du dich gut fühlst und behandle dich liebevoll und freundlich – so wie du es immer tun solltest, am Rande erwähnt. 😉

 

Unternimm unterhaltsame Solo-Dates, wo du komplett eigennützig sein kannst/darfst/sollst und all das machst, was immer dein Herz begehrt. Und: Genieße es!

 

Dekoriere dir deine Wohnung für dich selbst, so dass du dich wohlfühlst.

Verwöhne dich ganz besonders und beschenke dich. Gönn dir etwas Schönes.

Suche dir ein neues Hobby oder lass ein altes wieder aufleben, welches dir Freude bereitet hat, aber auf der Strecke geblieben ist, weil du vom Leben getrieben warst.

 

Mach Schluss mit negativen Selbstgesprächen und selbstzerstörerischem Verhalten. Trainiere und übe dich konsequent darin.

 

Hör auf zu glauben, die Erwartungen anderer erfüllen zu müssen und lege dir eine schlagfertige Antwort zurecht, falls du wieder mal gefragt wirst, warum du

"noch immer niemanden hast“.

 

Wenn du deine eigene Gesellschaft rundum genießen kannst und dich wirklich liebevoll um dich selbst kümmerst, füllst du deine Liebesschale von ganz alleine.

 

 Foto: Watersongline

 

4. Mach mit bei unserer "Schluss mit Einsamkeit" - Challenge

 

 

♥️ Valentinsspecial ♥️

 

Falls du bis zum Valentinstag Werkzeuge, Lösungen und Inspirationen haben möchtest, um dich endlich nicht mehr einsam und dich stattdessen sicher, geborgen, erfüllt zu fühlen, dann melde dich gleich jetzt hier kostenfrei an: https://smechallenge.gr8.com

 

In dieser Challenge dreht sich alles um deine emotionalen Bedürfnisse und wie du es schaffst, dir diese alle selbst zu erfüllen...ja, wirklich alle!
Mach mit uns gemeinsam Schluss mit der Einsamkeit (Valentinstagsspecial), wir freuen uns auf dich!

 

♥️ Am 11. Februar 2019 geht´s los. ♥️

 

 

 

 

 

5. Und... wenn du all das tust und dir trotzdem wünschst, dass du diesen besonderen Menschen an deiner Seite hättest ...dann finde ihn!

 

 

Wenn du gerade an dem Punkt in deinem Leben bist, an dem du es satt hast, Single zu sein und bereit bist, die Liebe deines Lebens zu treffen und du dich bislang eher aufs „gefunden werden“ konzentriert hast, dann komm zur Abwechslung aktiv ins Tun! Dein Traummann wird nicht einfach vor deiner Wohnungstür stehen, während du auf deiner Couch schmollst.

 

Also geh raus, triff dich mit Freunden, reise, besuche Veranstaltungen, Konzerte, ….

Wenn du Lust hast, begib dich vielleicht mal zu einem Speed-Dating-Event. Tritt einer Dating-App bei. Buche einen Beziehungs-Coach. Aktiviere deinen Freundeskreis als Verkuppler.

...alles, was dich dazu bringt, rauszukommen und neue Leute kennenzulernen.

 

Setze dich bei alldem bitte nicht zu sehr unter Druck, um "den Einen" zu finden. Gehe einfach mit der Absicht an die Sache ran, neue Menschen kennenzulernen, ein gutes Gespräch zu führen und zu lachen.

 

Wenn es ein positives Erlebnis wird, großartig! Wenn nicht, ist es eine Erfahrung und du hast es versucht. Gratuliere dir dazu, sei stolz auf dich und bleibe dran. Weitergehen. Dein Herz offen halten. Es ist nichts Schlimmes passiert. Ganz im Gegenteil. Denn du kannst nicht verlieren. Entweder gewinnst du oder du lernst etwas.

Einfach mal machen, leben und lieben ;)

 

 

 

Wir hoffen, du findest diese Tipps hilfreich und wünschen dir, einen wunderschönen Valentinstag mit ganz viel Liebe, Glück und Verbundenheit - unabhängig von der Quelle.

 

 

Von Herz zu Herz,

 

 

Lila & Steffi 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Corona und die Liebe | Warum jetzt die beste Zeit ist, den Richtigen zu finden

May 4, 2020

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv