3 Schritte, um die Einsamkeit zu überwinden

December 20, 2019

 

 

Wir alle kennen diese Angst vor der Einsamkeit und das Gefühl, dass wir angeblich niemanden haben oder nirgendwo richtig dazugehören.

 

Einsamkeit bringt uns dazu, uns mit anderen zu vergleichen und dabei zu glauben, dass jemand anderer genau die Beziehung führt oder das Leben lebt, das wir uns doch so sehr von Herzen wünschen.

 

Sie bringt uns dazu zu denken, dass wir selbst daran schuld sind. Dass der Fehler bei uns liegt.

 

Sie lässt uns manchmal Dinge tun, die wir gar nicht tun möchten.

Vor allem an diesen verdammten Tagen, an denen wir frustriert zu Hause liegen, auf ein stummes Handy starren und uns verzweifelt denken: „Ich verstehe das alles einfach nicht mehr.”

 

Dann treffen wir uns mit Männern, die uns gar nicht zusagen und uns womöglich sogar nicht gut bzw. nicht unseren Standards entsprechend behandeln – und das alles, weil wir uns nicht mehr so alleine fühlen wollen.

 

Ein verdammt großer Preis, der hier dahintersteckt – meinst du nicht?

 

 

 

 

"Der Fehler muss wohl bei mir liegen, wenn ich sonntags schon wieder alleine vor dem Fernseher liege."


 

Spür mal in folgenden Punkten rein, ob du dich darin wiedererkennst:

 

 

  • Du fühlst dich oftmals unfähig und gelangweilt, etwas mit dir alleine anzufangen?

 

  • Du hast das Gefühl, niemand interessiert sich so richtig für dich?

 

  • Du hast sehr hohe Erwartungen an dein Gegenüber und denkst insgeheim, dass ein Partner dich glücklich(er) machen wird?

 

  • Du hast Angst vor Abweisung und Herzschmerz und entscheidest dich deswegen fürs Alleinsein?

 

  • Du verstehst einfach nicht, warum du sonntags noch immer alleine vor dem Fernseher verbringst?

 


Kommt dir hier etwas bekannt vor, Liebes?

 

 

Wir haben hier übrigens ein kraftvolles, kostenloses Mini-Workbook für dich, um genau solche Selbstzweifel und Unsicherheiten in Bezug auf die Liebe und Beziehungen zu lösen... ;)

 

 

 


Einsamkeit ist ein Gefühl und an keinen anderen Menschen gebunden

 


Du kannst kontaktfreudig sein, aber deine Beziehungen halten nicht lange. Du kannst gern unter Menschen sein, aber Intimität vermissen. Einsamkeit ist nicht an die Anzahl von Menschen gebunden, die du kennst. Wer sich einsam fühlt, dem fehlen nicht einfach Menschen oder DER Partner – sondern das Gefühl, von diesen