Meine Geschichte, deine Geschichte

August 23, 2017

 

 

- über Geschichten, die das Leben schreibt und warum du selbst die Verantwortung hast, dein eigenes Buch zu gestalten.

 

Es gibt diese wunderschöne Metapher einer Bibliothek, in der unendlich viele individuelle und ganz besondere Bücher stehen. Bücher von den verschiedensten Menschen, die Gemeinsamkeiten haben oder unterschiedlicher nicht sein könnten. Abenteuer, Liebesgeschichten, Tragödien und Komödien – alles ist vorhanden. Die verschiedensten Charaktere sind Menschen, die dir im Laufe deines Lebens und deiner Transformation begegnet sind und mit dir Geschichten geschrieben haben oder noch immer schreiben. Jedes einzelne dieser Bücher, ja das gestaltest und schreibst du selbst– für dich, mit einer anderen Person, auf Grund vieler anderer Menschen, Begegnungen und Erfahrungen, Kapitel für Kapitel. An manchen Büchern schreibt es sich länger, manches Buch ist nur ganz kurz. Jeder schreibt seine eigene Geschichte, die sämtliche Erlebnisse, Erfahrungen, Momente, Schicksalsschläge, Veränderungen und Wunder enthalten. Diese Geschichte macht uns aus und zu der Person, die wir sind.

 

„Würdest du die Geschichte kennen, würdest du jeden Menschen lieben.“

„Der Mensch ist die Summe seiner Erfahrungen“ ist ein wahrer Satz, der deutlich macht, dass jede Facette und jede Faser eines Menschen etwas Besonderes und Individuelles ist. Denn würdest du jede einzelne Geschichte hinter jeder Person kennen, würdest du jeden lieben können, davon sind wir überzeugt. Dann würde man zu verstehen beginnen, warum manche Reaktionen entstehen, warum verlassen wird, warum diese Person sich für diesen Weg entschieden hat und warum es ist, wie es ist.
Jede unterschiedliche Verhaltensweise und jedes Muster ist geprägt von Erfahrungen, die man gemacht hat. Dabei können tiefe Wunden und vor allem Ängste entstehen, die keinen Platz mehr für Liebe lassen.

 

„Welche Geschichte schreibst du im Augenblick?“

 

Nachdem es nun mal nur sehr schwer machbar ist, dabei kein Platz besteht und oftmals verständlicherweise jegliches Interesse fehlt jedes einzelne Kapitel und jedes einzelne Buch von deinem Gegenüber zu lesen und zu verstehen, ist es vor allem wichtig in erster Linie dir deiner eigenen Geschichte bewusst zu sein.

 

Es passiert sehr oft, dass mehrere Geschichten sich miteinander vermischen. Das passiert vor allem dann, wenn du die Muster, Erfahrungen, Ängste, Verhaltensweisen oder Geschichten einer anderen Person zu deinen Eigenen machst.
Jede/r von uns kennt das: Wird ein hoher Wert in einer Debatte verletzt und zwei Menschen kommen in einen Konflikt, hat das oft mit Wertverletzung zu tun. Die Emotionen kochen über und jeder argumentiert aus der Position des Egos heraus. Dabei durch die Linse der Liebe zu blicken ist in dieser Situation oft nur mehr schwer vorstellbar und der Auslöser des Streits wird zur Nebensache. Hast du dir in diesem Moment schon einmal die Frage gestellt, worum es in diesem Moment wirklich geht?
Betrachtest du die Dinge aus einer emotionalen Distanz heraus, veränderst du dein Denken. Aus dieser Position heraus kannst du dir dann folgende Frage stellen:

--> Ist das meine Geschichte oder deine Geschichte?

Der Wert der Achtsamkeit spielt dabei eine enorm große Rolle. Den Dingen gelassen entgegen zu gehen und zu erkennen, dass der Konflikt aber auch gar nichts mit dir persönlich zu tun hat und daher „die Geschichte der anderen Person“ ist, nennt man Werteflexibilität und ist ein zwischenmenschliches Superwerkzeug. „Worum geht es jetzt in diesem Moment genau?“ ist eine wertvolle Frage, die dich zum Kern der Diskussion bringen kann.
Es benötigt viel Übung, Erfahrung und vor allem Liebe, dies immer besser verstehen zu können. Achtsam auf sich selbst aufzupassen und gelassen den jeweiligen Emotionen und Geschichten entgegen zu gehen, ist dabei wertvoll und enorm wichtig. Deine Achtsamkeit und die distanzierte Wahrnehmung helfen dir dabei Geschichten zwischen verschiedenen Menschen zu trennen, dich durch Worte und Emotionen nicht persönlich kränken zu lassen und dabei deine Geschichte durch bewusste Entscheidungen weiterschreiben zu können.

 

...Kapitel für Kapitel aus Liebe

 

Es heißt definitiv nicht, dass wir beginnen sollen jede einzelne Geschichte voneinander zu trennen, da es nichts Schöneres gibt, als aus einem unsicheren Abenteuer heraus gemeinsam ganze Bücher zu schreiben. Es heißt nur, dass wir beginnen dürfen, Verhalten und Muster anderer Menschen besser zu verstehen, in dem wir ihre einzelnen Lebenskapitel nachvollziehen lernen.

 

Dabei aus der Liebe heraus zu schreiben und die Kapitel der Ängste geringer zu machen, ist das wunderschöne Ziel.

 

Vergiss dabei nie: Du bist vielfältig, genau wie deine eigene Geschichte. In dir und anderen verstecken sich hunderte bunter Facetten, die nach und nach entdeckt werden dürfen. Lass dein Herz offen und blicke durch die Linse der Liebe, denn mit jedem Menschen, dem du begegnest hast du die Chance auf eine abenteuerliche Geschichte mit vielen Lernerfahrungen.

Um all die Geschichten zu verstehen, zählt vor allem eines: deine eigene Geschichte zu verstehen! Es gibt keinen Tag, an dem man sich nicht wieder ein Stückchen besser kennenlernt, wenn man es von Herzen zulässt. Wie schön es ist, einen Menschen zu kennen, der deine wildesten Geheimnisse, wundervollsten Wünsche und deine tiefste Liebe ganz genau versteht und lebt. Es ist so wundervoll, dass es diesen Menschen gibt, denn dieser bist DU.


7 Fragen, die deinen Prozess der Transformation und Liebe unterstützen


Um dir selbst noch näherzukommen und deiner momentanen Geschichte einen kleinen Liebeszauber einzuhauchen, haben wir für dich 7 LoveSister-Fragen vorbereitet, die dir dabei helfen Kapitel für Kapitel deinen Prozess der Transformation und der Liebe weiterzuverfolgen. Nimm dir in einem ruhigen Moment mit dir Zeit folgende Fragen zu beantworten:

1. Was ist dir wirklich wichtig?

2. Was begeistert dich?

3. Welcher Fehler in deiner bisherigen Geschichte war wertvoll für deinen Prozess?

4. Was ist Mut für dich?

5. Wovor hast du Angst?

6. Welchen nächsten Schritt möchtest du auf deinem Weg der Liebe setzen?

 

7. Welcher deiner Herzenswünsche darf bald in Erfüllung gehen?

Betrachtest du die Dinge in Liebe und versuchst dabei deine Geschichte aus der Position der Liebe heraus zu schreiben, ja, dann wird alles klar und deutlich erscheinen.
Jede hat ihre Geschichte, jeder hat seine Geschichte und alle erleben ihre Geschichte ihres Transformationsprozesses. Sei mutig und schreibe deine Geschichte selbst und bewusst, denn es ist ganz und gar deine Geschichte der Liebe und des Lebens.

 

 

In Liebe und Verbundenheit,

deine LoveSisters,

Lila und Steffi

 

 

Die dazugehörige Kraftfrage für dich:

 

 

P.S.: Hast du denn eigentlich schon von unserem LoveBook gehört, in der jede LoveSister die Möglichkeit hat ihre eigene Geschichte schreibt?

In unserem ersten Kapitel von unserem Onlineprogramm „Transform yourself“ erfährst du mehr. Wir freuen uns auf alle Geschichten, die darin geschrieben werden und ganz speziell auf DEINE! <3

 

Mehr erfahren